B:Fläche Wullwinkel – Brennende Strohballen 11.08.2020

Datum: 11. August 2020 
Alarmzeit: 20:58 Uhr 
Alarmierungsart: Funk, Meldeempfänger, Sirene 
Art: Brand 
Fahrzeuge: LF16/12, TLF20/40, ELW, MTF 
Weitere Kräfte: Bundespolizei-Helikopter, LG Bernau-Birkolz, LG Rüdnitz, LG Tempelfelde, LZ Bernau-Stadt, Polizei, Technischer Dienst Biesenthal 


Einsatzbericht:

Noch während wir in Bernau wendeten, bekamen wir den Einsatzauftrag. Das Löschgruppenfahrzeug traf als Erstes an der Einsatzstelle in Rüdnitz ein. Es brannte an zwei Stellen auf dem frisch abgeerntetem Acker. Auf der Seite zur Straße waren es mehrere kleine Feuer, die das LF umgehend bekämpfte. Der zweite Brand stellte sich als deutlich größer und direkt an der Waldkante befindlich heraus. Alle weiteren Kräfte fuhren dort hin und löschten eine gestapelte Strohmiete.  Es wurden zahlreiche Feuerwehren nachalarmiert.

Im Laufe des Einsatzes wurden wir unterstützt von den Feuerwehren Tempelfelde und Rüdnitz, welche regulär alarmiert wurden. Außerdem kamen uns die Feuerwehren Bernau Stadt und Birkholz zur Hilfe. Zum Auseinandernehmen der Strohmiete konnte schnell und unkompliziert der Radlader des Technischen Dienstes Biesenthal organisiert werden. Im späteren Einsatzverlauf kam noch ein 2. Radlader aus Melchow dazu. Die Polizei war ihrerseits mit zwei Funkstreifenwagen und einem Helikopter der Bundespolizei vor Ort.

Zeitweise waren bis zu 70 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Die Wasserversorgung wurde mit vier pendelden Tanklöschfahrzeugen sichergestellt. Das angrenzende Waldstück sowie das Maisfeld wurde gekühlt, um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Wir gingen mit bis zu 4 C-Rohren gleichzeitig vor.

Die Löscharbeiten dauerten mehr als 8 Stunden an, sodass unsere Kameraden erst gegen 7 Uhr zu Hause waren.

Mediale Beiträge(+Fotos) zu dem Einsatz:
https://www.facebook.com/media/set/?vanity=Einsatzdoku112&set=a.2732656600305084


https://bernau-live.de/nachrichten/feuerwehr/braende-in-und-um-bernau-sorgen-fuer-zahlreiche-feuerwehreinsaetze?no_cache=1&fbclid=IwAR0XjxStSPKHOf_Vv2h4-UezFXchehlLDdhhvBcIbhXKTfiYI1HEg1t3lcI

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1819561/

Ansicht beider Abschnitte. Das LF Biesenthal ist gerade eingetroffen und hat mit den Löscharbeiten begonnen (kleines Feuer).
Quelle: Stoltz, Privat
Quelle: Stoltz, Privat
Die Große Strohmiete aus der Sicht der einzelnen kleinen Brände.
Strohmiete kurz nach Ankunft des TLF Biesenthal
Strohmiete kurz nach Ankunft des TLF Biesenthal
Mühsame Zerlegung und Ablöschung der gesamten Strohmiete