Drehleiter DLK 18/12

Florian Barnim 5/32/01

DLK 18/12 – “Jaqueline”

Die Drehleiter stellt einen einfachen Weg dar einen zweiten Angriffs- und Rettungsweg bei Wohnungs- und Gebäudebränden aufzubauen. Zum größten Teil kommt sie bei Hilfeleistungen zum Einsatz, wie Personenrettungen aus Wohnungen ohne guten Zugangsweg für den Rettungsdienst oder bei Naturschäden, ebenso wie bei der Brandbekämpfung. Der Monitor (Wasser abgebende Armatur) im Korb ermöglicht einen besseren Angriffswinkel.
Die Feuerwehr Biesenthal verfügt über eine Drehleiter mit Korb DLK 18/12. Die 18/12 stehen für 18m Rettungshöhe bei 12m Abstand zum Objekt. Sie wird mit 3 Personen – einem selbstständigen Trupp (1:2) besetzt. Der Korb kann mit maximal zwei Personen besetzt werden, bei Verwendung des Monitors nur mit einer Person.

Baujahr:1990Indienststellung:2011
Aufbau:MagirusFahrgestell: Iveco 80-16 A
Hubraum:6086 cm³Leistung:160 PS
Zul.Gesamtmasse:10,1 tBesatzung:1:2 (3 Personen)

Unsere liebevoll “Jaqueline” genannte Drehleiter ist seit einiger Zeit leider nicht mehr Einsatzbereit. Die Instandhaltung ist aufgrund wiederkehrender Defekte nicht mehr wirtschaftlich. Bis zur Indienststellung unserer neuen Drehleiter haben wir die unten abgebildete Leihleiter genutzt. Diese hat einen fest angebauten Korb und ist ein Stück länger (DLK 23/12). (Einsatzbilder von der Leihleiter: hier , hier und hier)

DLK 23/12